lıvıngcrayon

under construction

rums!

Ein sonniger Tag. Ideal - nicht zu kalt und durchaus wollig warm. Ich lasse die freundliche Luft bei offener Balkontür ein, mir darüber im klaren, dass wohl eine Menge dieser fliegenden kleinen Plagegeister die das schlechte Wetter ankündigen, diese willkommene Einladung nutzen werden um einen kleinen Abstecher, einen Flug durch mein Appartement zu unternehmen.

Lasse meine Gedanken schweifen… Ein Geräusch schreckt mich auf. Automatisch setze ich unbewusst die voran gegangenen 2 Sekunden wieder vorne dran und erlebe so akustisch sehr bewusst in aller Härte alles mit

Der Bremsweg war kurz, vielleicht eine Sekunde - es gab so gut wie keinen; das Knautschen, das Verbeulen, das sich Verbiegen und ineinander Schieben ist mächtig, gleich mindestens dreimal so lang

Ein wenig Zeit bleibt mir zum nachzudenken, was grad geschehen war bevor die Sirenen aus der Ferne das Szenario bestätigen.

Ein schauriger Moment.

Weit intensiver, eindrucksvoller als in der Tram stehend von den Füßen gerissen zu werden, wenn einem von einer Sekunde auf die andere der Boden weggezogen wird, weil sich irgendein Sonntagsfahrer im letzten Moment noch entschlossen hat, einen Spurenwechsel zu vollziehen.
blog comments powered by Disqus