LC

lıvıngcrayon passionize your life

Streitgespräch

Stammtisch

Einen schönen guten Abend Alexander!
’n Abend …
Wartest du schon lang? Sorry, für die Verspätung.
Halb so wild, nur sind wir heut’ alleine, Arik kommt nicht. Hat mir vorhin schon ‘ne Nachricht geschickt, dass er sich verspätet. Hab ihn vorhin angerufen, geweckt hab ich ihn!
Hat sich nur kurz auf’s Ohr hauen wollen, um einem *energy Nap* zu frönen, um ein wenig frischer zu werden, aber …

Ja, das kenne ich. Manche Wochen, Tage haben es in sich.
Klingen gut, kündigen sich freundlich an und dann haben sie es auf einmal faustdick hinter den Ohren.
Los komm, hab 3 Karten für eine Vernissage dabei, sollte eine Überraschung werden. Hab sie auf dem Weg hierher noch in die Hand gedrückt bekommen. War mir nicht sicher ob …

Klasse! Zahlen bitte … dann nächste Woche wieder zum ‘Mitt-tisch’ und vielleicht sogar komplett!
Comments

Streitgespräch Tag 2

Na? Motiviert, mit frischer Energie in den Tag gestartet? Vor dem Frühstück die 100 Push'n'Pullups, den 20 minütigen Vokabeltest absolviert?

Was is? Alex?
Gabs wieder mal 'nen Clown zum Frühstück?

Papperlapapp, nur frisches, herrlich reifes Obst. Was dir auch nicht schlecht getan hätte!

Hab irgendwie kein Auge zugemacht...

Keine Ruhe? Wieder einmal Gedankenschwanger im Bett gelegen und darüber gegrübelt was tun, was und wo und wie anpacken?

Glaub ich nicht, dazu war ich viel zu müde.

Glaubst oder weißt du nicht? Für gewöhnlich ist es leichter einen Plan zu schmieden, als diesen dann auch in die Tat umzusetzen. Also komm! Wo soll die Reise hingehn?
Comments

ein Montag

Ich sag, müde, nach einem anstrengenden Montag, mir stinkt's.

Kurt sagt, gut! Und was soll daran gut sein? Möchte, nein muss was ändern!
Und wieder: gut! Die Meisten fangen an, etwas zu ändern, wenn sie müssen und nicht dann, wenn es noch einfach ist.
Klugscheißer, schon wieder das - als ob ich es nicht selber wüsste…

Warum muss ich mir eigentlich meine eigenen Worte, das was ich Dir ungefragt erzähle, von Anderen anhören, als sei es Deren Weisheit schlechthin? Was wissen die schon?!

Nachher erzähle ich ihm noch, was ich Marco unlängst auch berichtete…
Ein Wochenende in einem Auf und Ab der Gefühle. Philosophieren über ein Energie- anstelle eines Zeitmanagements.
Es heißt, Veränderung sei Leben oder besser Leben ist Veränderung?!

Warum traurig sein, wenn der Blick des Anderen auf Vergangenes nicht die selben positive Energie hervorruft, wie der eigene? Ärgerlich nur, wenn man sich dies durch seinen Grimm nehmen lässt.

So ist es eben, entgegnet mir mein Gegenüber, nicht resigniert sondern als selbsterfahrene Tatsache ausgesprochen. Aber da war doch noch was, oder? fragt Kurt. Ja! Genau das meine ich, das Leuchten in deinen Augen, das war es!

Und schon sprudeln mir die Worte aus dem Mund, das Gesicht, der Mund und diese Augen vor mir im Geiste sehend. Auch wenn es gesehen auf das Wochenende ein geradezu winziger Moment gewesen ist, ist es doch das, was das Wochenende war. Das und vielleicht auch dieses einmalige Naturereignis, das sich so einmalig gerade in einer Stadt, auch nicht oft ereignet.

Das ist pure Energie. Und auch dem Aber kann ich widersprechen Kurt, bin ich nicht blind und kenne die Gefahr. Aber eine Chance wäre es auf jeden Fall gewesen, dem nah zu sein was wirklich zählt. Das Leben ist einfach zu kurz, es nicht zu huldigen, eh…

Ah, da spricht er wieder, der Philosoph, der Träumer … und winkt dem Kellner.
Meinetwegen nenn mich einen Spinner, Kurt - Du siehst und weißt es wohl, es ist mir ernst.
Dann fang an und mach was draus!
Comments